WICHTIG: Mischen Sie nicht persönliche mit Unternehmen, wenn Sie steuerbefreite Einkäufe tätigen. Verwenden Sie konsistente Zahlungsmethoden. “Um für eine Freistellung in Frage zu kommen, können Sie gesetzlich verpflichtet sein, [für Amazon-Bestellungen] mit der Zahlungsmethode Ihrer Organisation (z. B. einer Firmenkreditkarte) und nicht mit einer persönlichen Zahlungsmethode (z. B. einer persönlichen Kreditkarte) zu bezahlen. Soweit Sie über ein Geschäftskonto verfügen, erkennen Sie an, dass diese Käufe mit den Mitteln der steuerbefreiten Organisation getätigt werden, wenn Sie oder Unternehmensbenutzerkonten, die mit Ihrem Unternehmenskonto verbunden sind, steuerbefreite Käufe mit einer Steuerbefreiungsbescheinigung tätigen, die mit dem Geschäftskonto verknüpft ist. Sie werden diese Anforderung in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang erfüllen.” Erfahren Sie mehr über Amazons ATEP-Programm Die Funktion zum Bericht über den Bestellverlauf ermöglicht es Ihnen, Ihre vollständige Auflistung der Kauf-, Rückgabe- und Rückerstattungsaktionen für Amazon.com Bestellungen herunterzuladen. Es kommt im CSV-Dateiformat (Comma-Separated Values), das mit Microsoft Excel kompatibel ist und mit diesem geöffnet werden kann. Sobald Sie Ihre Konten verbinden, setzen Sie die Automatisierung Ihrer Empfangsdaten in Gang. Sie sehen Ihre Transaktionen sofort.

Es gibt keine Wartezeit für Tage oder setup. Sie müssen kein Geschäftsinhaber sein oder auch kein Amazon Prime-Abonnement haben. Greenback kann alle Amazon-Konten Ihres Verbrauchers mit einer unbegrenzten Anzahl von Konten in QuickBooks oder Xero synchronisieren, was großartig ist, wenn Sie mehr als eines haben. Durch die Nutzung unserer erstaunlichen Transaktionsdaten liefert Greenback Ihnen wichtige Informationen im richtigen Kontext, um Ihnen zu helfen, jedes Mal vertrauensvoll zu exportieren und jeden ausgegebenen Cent zu versöhnen. Alle Ihre Transaktionsdetails sind indiziert und können auf unserer Plattform leicht durchsucht werden, und die Daten (zusammen mit der Quittung) werden mit Ihrem Buchhaltungspaket synchronisiert. Für Benutzer mit hohem Volumen gibt es eine Bulk-Export-Funktion, die Ihnen viel Zeit sparen kann oder wenn Sie auch bei der Aufzeichnung nachholen müssen. Wenn Sie Ihren Cashflow verbessern möchten und noch keine Visitenkarte haben, haben Prime-Mitglieder Anspruch auf die Amazon Prime Store Card, ohne jährliche Gebühr bei DerKreditgenehmigung. Sie können 5% zurück auf jeden Amazon.com Kauf verdienen (ohne Promo-Finanzierung). Es ist wie mit einem “kostenlosen” Darlehen für Ihr Unternehmen. Sie erhalten 6 Monate, um für Einkäufe zu bezahlen, wenn Sie sich für eine Werbefinanzierung bei Bestellungen von 149 USD oder mehr entscheiden. Bei Bestellungen ab 599 $ erhalten Sie 12 Monate.

Sie können die Karte sogar überall dort verwenden, wo sie Amazon Pay akzeptieren (keine 5% zurück. “Ab dem 20. März 2020 können Sie mit der Amazon Business-Fakturierungsrichtlinie den Buyer-Seller Messaging Service nicht mehr verwenden, um Amazon Business-Kunden Rechnungen und Gutschriften zur Verfügung zu stellen.” – Amazon Da Greenback jedes Detail Ihrer Transaktionen indiziert, können Ihre Einkäufe einfach nach Datum oder Produkt durchsucht werden. Verfolgt von den letzten ***4 Ziffern Ihrer Debit- oder Kreditkarten und manchmal auch von Ihrem Geschenk oder Prepaid-Karten. Es hängt von der Art der Karte und wie Amazon sie behandelt. Sie können dann einfach auswählen, welche Belege auf Ihre Buchhaltungsplattform exportiert werden sollen. Greenback gibt sogar Hinweise im Kontext, um Ihnen zu helfen. Wenn Sie mit Ihren Zahlungsarten im Einklang stehen, verfügen Sie und Ihr Unternehmen über eine genauere Buchhaltung und eine verbesserte Steuerkonformität. Wenn Sie über ein Amazon-Geschäftskonto verfügen, können Ihre Belege nach der Po-Nummer oder dem Auftragsnamen oder nach Standort (Versandadresse) durchsucht werden.

Wenn Sie dies nicht tun, können sie nach Dercardkontonummer verfolgt oder nach Produkt, Standort (Versandadresse) usw. durchsucht werden. Hinweis: Sie können auf Wunsch direkt aus Ihrem Dashboard in Google Tabellen, Excel oder Concur exportieren.